Hochfrequente (13,56 MHz) kontaktlose Chipkarten

Unsere flexibel programmierbaren Drahtverlegemaschinen garantieren hochreproduzierbare Antennen, die je nach eingesetztem Chiptyp nahe (proximity) und mittlere Leseabstände (vicinity) ermöglichen.

Die Antennen werden für gute optische Karteneigenschaften in den Kunststoff verlegt und für lange Haltbarkeit mit unserem kontaktlosen C3-Modul verschweißt.

Diese Antennentechnologie ist auch Grundlage unserer eigenen Dual-Interface-Karten basierend auf dem Cardag DIP-Modul. Das Modul wird mit den Antennenkontakten ROHS-konform verlötet.

Standardprodukte sind alle Speicher- und Prozessorchips, die den ISO Normen 14443 A/B und 15693 folgen.

HF-Karten aus Cardag-Produktion bewähren sich als elektronische Tickets im ÖPNV, als multifunktionale Mitarbeiterausweise sowie in vielen Einsatzbereichen, bei denen eine sichere logische und physische Identifikation gefordert wird.

Hier finden Sie unsere Übersicht über Chiptypen und Kartenmaterialien:
PI kontaktlos und PI Dual-Interface